Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Maßnahmen zum Corona-Virus in Fichtenau
Maßnahmen zum Corona-Virus in Fichtenau
Maßnahmen zum Corona-Virus in Fichtenau
Maßnahmen zum Corona-Virus in Fichtenau

Volltextsuche

Übersicht der Verordnungen des Landes Baden-Württemberg im Zusammenhang mit der Coronapandemie

Notfallnummer

Personen, die Kontakt mit einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren bitte das Gesundheitsamt des Landkreises Schwäbisch Hall unter 0791 755-7400 (Montag - Donnerstag, 9 - 16 Uhr, Freitag, 9 - 12 Uhr). - Stand: 13.08.2020 

Aktuelle Informationen

Aktuelle Zahl bestätigter Corona-Erkrankter:

Landkreis Schwäbisch Hall - 1.357 Personen* (19.10.2020) - 1.555 Personen (1)
Ostalbkreis - 2.090 Personen* (19.10.2020)- 2.287 Personen (1)
Landkreis Ansbach - 956 Personen* (19.10.2020) - 1.033 Personen (1)

Bisher hat die Gemeinde Fichtenau hier die Zahlen veröffentlicht, die auf den Internetseiten der Landratsämter Ostalbkreis und Ansbach veröffentlicht wurden bzw. vom Landratsamt Schwäbisch Hall mitgeteilt wurden.

19.03.2020 - aktuell erfolgte eine Verständigung auf Landesebene, dass alle Kommunen auf die Nennung selbst erhobener Zahlen verzichten und auf Basis der Pressemitteilung des Sozialministeriums, die abends übermittelt wird, Zahlen veröffentlichen.

*Die hier genannten Zahlen sind jetzt der Mitteilung des Sozialministeriums entnommen.
(1) Die hier genannten Zahlen stammen von den Internetseiten des jeweiligen Landratsamts.

Regelungen und Maßnahmen in Fichtenau

Rathaus wieder geöffnet

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung können in vollem Umfang in Anspruch genommen werden. Der Zwei-Schicht-Betrieb wurde mittlerweile beendet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch, schriftlich und auch persönlich wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Allerdings ist der Zutritt zum Rathaus weiterhin nur eingeschränkt möglich. Es wird weiterhin empfohlen, vorab einen Termin zu vereinbaren. Mit dem Betreten des Rathauses ist es verpflichtend, einen Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske) zu tragen, sofern keine Ausnahme entsprechend der CoronaVO (unter 6 Jahren, gesundheitliche Gründe,…) vorliegt.

Sofern ein persönliches Erscheinen nicht notwendig ist, können Sie auch weiterhin Ihre Anliegen gerne kontaktlos telefonisch oder per E-Mail mit der zuständigen Mitarbeiterin bzw. dem zuständigen Mitarbeiter klären.

Bitte bringen Sie aus Hygienegründen Ihren eigenen Kugelschreiber mit. Beachten Sie unbedingt auch zu Ihrem und unserem Schutz die Abstandsregeln (mind. 1,50 m).

Es gilt weiterhin ein generelles Betretungsverbot für Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder diese die Symptome eines Atemwegsinfektes oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schließung von gemeindeeigenen Einrichtungen - 13.08.2020

Schließung von gemeindeeigenen Einrichtungen
Die Turn- und Festhallen in Matzenbach und Unterdeufstetten einschl. Lehrschwimmbecken sind vorest bis zum Ende der Sommerferien geschlossen. 

Volkshochschule
Die Kurse der Volkshochschule laufen wieder.
Hinsichtlich der Abrechnung der abgesagten Kurse werden wir zu gegebener Zeit Informationen herausgeben.


Weitere Informationen für Sie

 

Das Robert-Koch-Institut informiert tagesaktuell zum Thema Coronavirus

www.rki.de

 

Eine sehr empfehlenswerte Seite ist auch

www.infektionsschutz.de

 

Das Landratsamt Schwäbisch Hall informiert auf seiner Internetseite

www.lrasha.de