Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service

Volltextsuche

Ankunft des neuen Feuerwehrfahrzeuges LF 20

Artikel vom 10.12.2019
dav

Am 14.11.2019 konnte die Freiwillige Feuerwehr Fichtenau nach über 4-jähriger Planungszeit das neue Feuerwehrfahrzeug LF 20 KatS in Empfang nehmen. Nachdem die Mittel im Haushalt der Gemeinde Fichtenau bereitgestellt waren, konnte zusammen mit der Agentur Kahle die Ausschreibung beginnen. Der gebildete Fahrzeugausschuss musste sich mit den verschiedenen Gegebenheiten der Feuerwehr Fichtenau befassen, wie z. B. die Höhe der Garagentore im Gerätehaus Wildenstein und das Fahrzeug musste sowohl zur Brandbekämpfung als auch für den Einsatz auf der Autobahn ausgestattet werden. Den Zuschlag der Ausschreibung erhielt die Firma Josef Lentner GmbH aus Hohenlinden bei München. Im Frühjahr des Jahres 2019 war der erste Termin vor Ort zur Baubesprechung. Im September war ein weiterer Termin zur Beladungsbesprechung und Festlegung der Beklebung. Am 07.11.2019 konnte zusammen mit Herrn Kreisbrandmeister Werner Vogel die Fahrzeugabnahme bei der Firma Josef Lentner GmbH erfolgen. Eine Woche später war es dann endlich soweit. Eine Reisegruppe aus 11 Personen konnte das Feuerwehrauto im Werk abholen. Nach einer intensiven Einweisung machte man sich auf den Weg nach Fichtenau. Die Feuerwehr hatte alle Feuerwehrleute und Gemeinderäte zur Begrüßung um 18.00 Uhr an das Gerätehaus zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Pünktlich fuhr das neue Feuerwehrfahrzeug, zusammen mit der Bürgermeisterin Anja Schmidt-Wagemann, mit Blaulicht und Martinshorn in den Hof des Gerätehauses in Wildenstein. Ausgiebig konnten sich die Interessierten das neue Fahrzeug anschauen und erklären lassen.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Fahrzeugausschuss, der hat viel Zeit und Urlaubstage in dieses Projekt investiert sowie an die Gemeindeverwaltung und die Gemeinderäte für die gute Zusammenarbeit und die Bereitstellung der finanziellen Mittel.