Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service

Volltextsuche

Artikel vom 27.11.2018

Friedrich-von-Praun-Stiftung Kastanienhof Ansbach

Bereits im Mitteilungsblatt vom 09. November (Ausgabe Nr. 45) berichteten wir über oben genannte Stiftung. Heute möchten wir aus gegebenem Anlass nochmals auf die Stiftung hinweisen.

Die Stiftungsgründung zum Gedenken an Friedrich von Praun wurde inzwischen durch das Finanzamt anerkannt und vom Kultusministerium genehmigt.

Am 19. Oktober 1973, also vor nunmehr 75 Jahren, wurde Freidrich-von-Praun von der Nürnberger Staatspolizei verhaftet. Damit begann sein Martyrium, das mit seinem Tod in der Nürnberger Haftanstalt endete. Der überzeugte Antifaschist hatte sich nie der braunen Diktatur gebeugt. Als Kirchenamtsdirektor in Ansbach war er zugleich Vorstand des „Erziehungsheims“ mit etwa 80 Kindern. Dessen Eingliederung in die NSV verhinderte er standhaft und rettete dadurch die ihm anvertrauten Kinder vor ihrer Ermordung.

In Fichtenau-Unterdeufstetten ehelichte er Freiin Irene von Seckendorf, die spätere Miteigentümerin des Schlosses. Unterdeufstten wurde neben Ansbach zu seiner zweiten Heimat. Er engagierte sich hier im Kirchengemeinderat und war “Ehren-Mitglied“ im “Turn-Verein Unterdeufstetten“. Häufig besprach er mit dem damaligen Pfarrer, Dr. Gotthilf Schenkel, die immer schwieriger werdende politische Situation.

Die Witwe von Prauns hat am Ortsausgang von Unterdeufstetten einen eindrucksvollen Gedenkstein für Ihren Mann errichten lassen.

Damit die Stiftung ihrem Zweck nachkommen kann, ist sie natürlich auf Spenden angewiesen.

„Wollen auch Sie spenden? Hier die Bankdaten:"

VR-Bank Mittelfranken West eG, Promenade 19-23, 91522 Ansbach
IBAN: DE 84 7656 0060 0001 408208

Das durch Spenden erwirtschaftete Guthaben wird – dem Stiftungszweck entsprechend- ausschließlich den Kindern des Kastanienhofs Ansbach zugute kommen.

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, ein Stück Geschichte aus Unterdeufstetten aufrecht zu erhalten.