Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service
Rathaus & Service

Volltextsuche

Breiten- und Leistungssport im Freien ab 11. Mai 2020 wieder möglich

Artikel vom 12.05.2020

Seit 11. Mai sind alle Sportarten, die unter freiem Himmel und unter Einhaltung strenger Infektionsschutzvorgagen ausgeübt werden können, in Baden-Württemberg wieder erlaubt.

„Gerade bei Sportarten wie zum Beispiel Leichtathletik, Golf, Tennis, Reiten, Segeln, Klettern, Kanusport und Sportschießen auf Außenanlagen können die Regeln des Infektionsschutzes eingehalten werden.“, so Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Folgende Auflagen sind zu beachten:

- Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens 1, 5 m zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden.

- Ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt.

- Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen; bei größeren Trainingsflächen gilt, dass eine Trainingsgruppe von maximal fünf Personen pro 1.000 Quadratmeter zulässig ist.

- Die gemeinsam benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.

- Und die Sportlerinnen und Sportler müssen sich zu Hause umziehen; Umkleiden und Sanitätsräume, insbesondere Duschräume, bleiben geschlossen. Eine Ausnahme gilt nur für Toiletten, die nacheinander betreten werden sollen.

- Um Infektionsketten gegebenenfalls nachvollziehen zu können, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Trainings- und Übungsangebote zu dokumentieren.

- Zudem ist eine Person zu benennen, die für die Einhaltung der Verhaltensregeln verantwortlich ist.

Wir bitten die örtlichen Sportvereine, eine Konzeption zur Einhaltung der vorgegebenen Auflagen bei der Gemeindeverwaltung (Frau Walter-Hofmann) vorzulegen. Vorher kann der Trainingsbetrieb nicht aufgenommen werden!

Die CoronaVO Sportstätten vom 10.05.2020 schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage per E-Mail zu.

Ihre Gemeindeverwaltung