Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wildenstein
Wildenstein
Steg am Storchenweiher
Steg am Storchenweiher
Steg am Storchenweiher
Wildenstein
Wildenstein
Steg am Storchenweiher
Steg am Storchenweiher
Steg am Storchenweiher

Volltextsuche

Rückblick zum Fichtenauer Kinderferienprogramm 2021

Auch in diesem Jahr war lange nicht klar, ob und wie ein Kinderferienprogramm stattfinden kann. Trotz aller Auflagen und Regeln der Corona-Verordnung haben wir mit Unterstützung vieler Vereine, Eltern und Institutionen ein attraktives Programm mit 27 Angeboten erstellt. Das Programm wurde von den Kindern gut angenommen. Insgesamt gingen bei der Gemeinde Fichtenau 322 Anmeldungen von 83 Kindern ein. Die Plätze wurden wieder per Losverfahren verteilt. Neben den altbewährten Programmpunkten gab es dieses Jahr auch viele neue Angebote zu entdecken. Neu im Programm war dieses Jahr ein Mittelalter-Nachmittag, ein Besuch der Erlebniswelt im Steiff-Museum, „Kreativ mit Farbe“ – wir gestalten kleine Kunstwerke und „Flying Kids“ Abheben im Flugsimulator. In Kooperation mit der SIMINN GmbH in Böblingen ist dieses Abenteuer für die Kinder möglich gewesen.

„Auf den Spuren des Bibers“ lautete das diesjährige Kinderferienprogramm der Gemeinde Fichtenau.

In Zusammenarbeit mit dem Biberberater wurde das Programm erarbeitet und durchgeführt. Am 18. August machten sich die angemeldeten Kinder zusammen mit dem Biberberater Herrn Münz, der Bürgermeisterin Anja Schmidt-Wagemann sowie zwei Mitarbeiterinnen aus der Verwaltung bereits morgens auf den Weg, um Spuren des nachtaktiven Bibers zu entdecken. Bestens ausgerüstet mit Gummistiefeln und Matschhose starteten die Kinder ihre Erkundungstour bei der Melbersmühle zwischen Matzenbach und Krettenbach. Entlang des Buchbachs ging die Tour über Wiesen, durch Wälder und Felder.

Herr Münz konnte an anschaulichen Beispielen den Kindern viel Interessantes über den Biber vermitteln. Besonders eindrucksvoll waren die vielen Biberdämme sowie die Biberburg, welche am Tannenweiher besichtigt werden konnte. Herr Münz berichtete anschaulich von den Konflikten zwischen Mensch und Tier, präsentierte aber auch Lösungen. Nach so vielen Informationen wurde am Tannenweiher eine kleine Pause eingelegt, um sich für den letzten Streckenabschnitt zu stärken.

Endstation war im Rathaus der Gemeinde Fichtenau, und hier wartete dann tatsächlich der Biber auf die Kinder. Nach einer Tasse Tee wurde die Biber-Ausstellung des Regierungspräsidiums Stuttgart inspiziert und der große ausgestellte Biber bestaunt. Die Biber-Ausstellung konnte während der Sommerferien besichtigt werden und befindet sich nun wieder in Stuttgart.

Alle Kinder erhielten noch einen Bastelbogen zum Biber sowie ein Biber-Quiz. Die Sieger werden in den nächsten Tagen ermittelt und erhalten einen kleinen Preis.

Vielen Dank an alle Beteiligte, wir freuen uns schon jetzt auf das Ferienprogramm 2022!